Triathlon

Der Stützpunkt Triathlon mit dem TV 1848 Erlangen und seinen Übungsleitern hat sich in den letzten 10 Jahren hervorragend entwickelt, die Kooperation wird als Leitmodell in anderen Städten gewürdigt, der TV ist für seine Arbeit 2016 mit dem Nachwuchspreis ausgezeichnet worden. Neben den 4 Stunden Wahlunterricht an der Schule können die Schüler mehrmals in der Woche im Vereinstraining beim Schwimmen, Radfahren und Laufen teilnehmen. Ältere Schüler unterstützen uns bei Wettkämpfen, einige Ex-Schüler sind mittlerweile als Übungsleiter tätig. So wurden in den letzten Jahren tolle Erfolge erzielt (5x Teilnahme beim Bundesfinale in Berlin).

Die Ursachen sind natürlich überwiegend durch das Training im Verein oder gar im Kader und die Unterstützung im familiären Umfeld extern bedingt, allerdings ebnet die Schule den Weg zum Sport allgemein und zur Sportart, fördert eine breite Nachwuchsarbeit, bettet die „Einzelkämpfer" in die Gruppe ein und sichtet Talente, die dem Verein zugeführt werden.

Im Winter steht neben Koordinations- und Stabilisationstraining im Kraftraum das Erlernen des Kraulschwimmens im Vordergrund, sobald es das Wetter zulässt, sind wir mit den eigenen Mountainbikes aus dem BIKEPOOL im Wald und auf der BMX-Bahn in Spardorf zu finden. Im Frühjahr geht es dann zu intensiveren Intervallen auch auf die Bahn, am Sportplatz werden die schnellen Wechsel und die Kombination Radfahren-Laufen für die Wettbewerbe trainiert.

Ziele sind die Teilnahme am Erlanger Schülertriathlon und dem Schulsportwettbewerb Triathlon im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia". Daneben nehmen wir am Schulsportwettbewerb Mountainbiken teil sowie an diversen Vereinswettbewerben, z.B. bei Laufwettbewerben, Duathlons oder Swim&Run.